Tipps zum Palmöl-Konsum

Media

Bei bis zu 36 Grad informierte Greenpeace Mülheim-Oberhausen die Besucher des Mölm-Openair-Musikfestivals über Palmöl. Am Infostand ging es um die Frage, warum ein bewussterer Umgang mit Palmöl angebracht ist.

Am bisher heißesten Tag des Jahres strömten zahlreiche Musikfans zum Mülheimer Musikfestival "Mölmsch Open Air" auf der Freilichtbühne. Indie, Ska, Reggae, Punk, Funk und Soul waren live und umsonst zu hören. Am Infostand von Greenpeace Mülheim-Oberhausen gab's Konsum-Tipps zum Thema Palmöl. Das günstig zu produzierende Öl steckt in vielen Konsumgütern, vom Shampoo bis zum Schokoriegel. Problematisch an dem Stoff ist, dass für den Anbau der Pflanze jährlich rund 150.000 Hektar Regenwald zerstört werden - und das allein in Indonesien.

Weiterführende Links

Näheres zu Palmöl