Mobil machen für den Hambi

Media

Vor der angekündigten Groß-Demonstration zur Rettung des Hambacher Forstes im Rheinischen Braunkohlerevier haben Aktivisten der Greenpeace-Gruppe Mülheim-Oberhausen in Mülheim um Unterstützung geworben. Sie haben Unterschriften auf einem großen Banner gesammelt, das den Protest am 6. Oktober begleiten soll.

Zwitgleich in über 50 Städten haben ehrenamtliche Greenpeace-Gruppen über die kommende Großdemonstration im Hambacher Forst gegen die Rodung des Waldes an der Abbruchkante des Braunkohlereviers informiert. Der Energiekonzern RWE will den Wald roden. In Mülheim leisteten die Umweltschützer Aufklärungsarbeit zum Forst und zu möglichen sauberen Stromanbietern. Sie sammelten Unterschriften für eine Petition gegen die Rodung des Waldes und baten Passanten an der Mülheimer Ruhr, mit einem bunten Handabdruck ihren Protest auf dem mitgebrachten großem Aktions-Banner festzuhalten-

Weiterführende Links

Zur Kampagne "RWE - Wie die Axt im Walde"
Factsheet Hambacher Forst

Tags