Mach was draus!

Media

Im Rahmen der internationalen „Make Something Week“ organisierte die Gruppe Greenpeace Mülheim-Oberhausen am 24. November kostenlose Workshops zur Müllvermeidung. Die „Make Something Week“ thematisiert den weltweit stark ansteigenden Konsum, insbesondere zur Zeit des Black Fridays und der Weihnachtszeit.

Bei den Workshops in Mülhem drehte sich alles um das Thema „Zero Waste“. Diese Lebensphilosophie umfasst die Vermeidung von Abfall und die Bewahrung von Rohstoffen bzw. Ressourcen im Alltag

Do it yourself: Waschmittel, Deo, Zahnpasta und Co.

Der Workshop wurde zu jeder vollen Stunde zwischen 12-16 Uhr im Agenda-Lokal am Löhberg 28 angeboten. Die 25 TeilnehmerInnen stammten aus allen Altersklassen und hatten unterschiedlich viel Erfahrung mit der Plastikvermeidung im Alltag. Sowohl Allzweckreiniger und Waschmittel, als auch Kosmetikartikel wie Deo und Zahnpasta wurden hergestellt. Jede/r der TeilnehmerInnen konnte Proben der Produkte inkl. der Rezepte mitnehmen.

Auch wenn für die "Make Something Week 2019" noch keine Aktion geplant ist, wird Greenpeace Mülheim/Obehausen in jedem Fall weiter zu dem Thema Konsum und gegen die Verschmutzung der Erde durch (Plastik-)Müll arbeiten.

Weiterführende Links

Zur Internetseite der Make Something Week
Greenpeace Blog: Buy nothing, make something

Tags