Seiten

  • Der Gasometer Oberhausen gab mit der Ausstellung "Wunder der Natur" auch einen außergewöhnlichen Blick auf die Erde.
  • Greenpeace Mülheim-Oberhausen lud Kinder zum Bemalen von Taschen ein.
  • Im Eingangsbereich des Gasometers informierte Greenpeace Eltern und Kinder.
  • An den Greenpeace-Stand kamen viele Eltern und Kinder.
  • Die Ausstellung "Wunder der Natur" läuft noch bis Ende November 2017.
  • Zur Demonstration anlässlich der Weltklimakonferenz in Bonn sind mehrere Tausend Menschen gekommen.
  • Die Kleidertauschbörse von Greenpeace hat viele Besucher in die Lutherkirche Oberhausen gelockt.
  • Mit Bannern machten auch Greenpeace-Aktivisten ihrem Unmut mit der deutschen Kohlepolitik Luft.
  • Zu tauschen waren Herren-, Damen- und Kindersachen.
  • Kinder lud Greenpeace ein, Buttons selbst zu gestalten.
  • Ehrenamtliche standen für Fragen stets bereit.
  • Kurz vor der Bundestagswahl am 24. September informierte Greenpeace auch über die umweltpolitischen Ziele der Parteien.
  • /
Der Gasometer Oberhausen gab mit der Ausstellung "Wunder der Natur" auch einen außergewöhnlichen Blick auf die Erde. Greenpeace Mülheim-Oberhausen lud Kinder zum Bemalen von Taschen ein. Im Eingangsbereich des Gasometers informierte Greenpeace Eltern und Kinder. An den Greenpeace-Stand kamen viele Eltern und Kinder. Die Ausstellung "Wunder der Natur" läuft noch bis Ende November 2017. Zur Demonstration anlässlich der Weltklimakonferenz in Bonn sind mehrere Tausend Menschen gekommen. Die Kleidertauschbörse von Greenpeace hat viele Besucher in die Lutherkirche Oberhausen gelockt. Mit Bannern machten auch Greenpeace-Aktivisten ihrem Unmut mit der deutschen Kohlepolitik Luft. Zu tauschen waren Herren-, Damen- und Kindersachen. Kinder lud Greenpeace ein, Buttons selbst zu gestalten. Ehrenamtliche standen für Fragen stets bereit. Kurz vor der Bundestagswahl am 24. September informierte Greenpeace auch über die umweltpolitischen Ziele der Parteien.

Fotos und Videos

Der Gasometer Oberhausen gab mit der Ausstellung "Wunder der Natur" auch einen außergewöhnlichen Blick auf die Erde.
Die Kleidertauschbörse von Greenpeace hat viele Besucher in die Lutherkirche Oberhausen gelockt.
Zur Demonstration anlässlich der Weltklimakonferenz in Bonn sind mehrere Tausend Menschen gekommen.
Kinder lud Greenpeace ein, Buttons selbst zu gestalten.
Einmal husten bitte: Am Infostand beteiligten sich Mülheimer Passanten an der Aktion von Greenpeace.
Greenpeace Mülheim-Oberhausen bei Olgas Rock 2017 in Oberhausen.
Greenpeace Mülheim-Oberhausen beim Mölmsch-Festvail in Mülheim.
Greenpeace Mülheim/Oberhausen und Essen bei der Anti-Atomkraft-Menschenkette in Belgien.