Mülheim sucht ein Endlager

Media

Sechs Jahre nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima sind Greenpeace-Akteure aus Mülheim und Oberhausen auf die Straße gegangen: In der Mülheimer Fußgängerzone sprachen sie am 11. März 2017 mit Passanten über die Gefahren von Atomkraft und Atommülls. Sie riefen die Mülheimer zur Mithilfe auf, nach einem (fiktiven) Endlager in der Stadt zu suchen.

Weiterführende Links

Pressemitteilung
Fukushima - sechs Jahre danach
Japans Atomkrise - Statusreport: Die Atomkatastrophe von Fukushima Daiichi

Tags