Druck machen in Bonn

Media

Greenpeace Mülheim-Oberhausen hat sich an der Groß-Demonstration anlässlich der Weltklimakonfeenz in Bonn beteiligt. Tausende Menschen appellierten an den Regierungschef, ihre Anstrengungen zum Erreichen des Zwei-Grad-Ziels zu verstärken.

Mit Bannern, Miniatur-Erden und Eisbären aus Plüsch und Pappmaché haben zahlreiche Umwelt-Aktivisten aus der ganzen Welt am Samstag, 4 November, in Bonn demonstriert, um dort anlässlich der 23. Weltklimakonferenz bei Staats- und Regierungschefs mehr Druck in Sachen Klimaschutz zu machen. Greenpeace Mülheim-Oberhausen beteiligte sich an dem Protest, der sich auch gegen die deutsche Regierung und den immer noch nicht angestoßenen Austieg aus der Kohlekraft richtete.

Weiterführende Links

Aufruf zur Kohle-Demo
Bericht im Greenpeace Magazin

Tags