Seiten

  • /
Am Samstag, 13. Mai 2017 demonstrierte Greenpeace Mülheim-Oberhausen in Duisburg vor einer Lidl-Filiale. An dem Aktionstag beteiligten sich deutschlandweit rund 50 ehrenamtliche Gruppen. Mit der AKtion will Greenpeace auf Missstände in der Massentierhaltung aufmerksam machen. Greenpeace Mülheim-Oberhausen sammelt am 6. Mai 2017 Unterschriften gegen Mikroplastik in Kosmetikprodukten. Am Infostand in der Mülheimer Innenstand klärte Greenpeace Mülheim-Oberhausen am 6. Mai 2017 über Plastik in Produkten der Firma Henkel auf. Der Infostand von Greenpeace stand an der Schloßstraße in Mülheim-Stadtmitte. Die Mitglieder von Greenpeace Mülheim-Oberhausen führten viele Gespräche mit Kunden in der Mülheimer Innenstadt. Was halten Sie von Plastik in Kosmetik? Zur Aktion gehörte eine Straßenumfrage. Saubere Ruhr: Am 29. April haben Aktivisten von Greenpeace Mülheim-Oberhausen Müll am Ufer der Ruhr gesammelt. Mit der Aktion will Greenpeace auf die Verschmutzung der Gewässer aufmerksam machen. Denn Unrat am Ufer gelangt schnell in den Fluss. Innerhalb kürzester Zeit füllt der gesammelte Müll zwei Säcke. Zeit für eine kurze Pause. Greenpeace Mülheim-Oberhausen demonstriert vor Lidl gegen Billigfleisch und für mehr Transparenz bei Lebensmittelsiegeln.

Fotos und Videos

Am Samstag, 13. Mai 2017 demonstrierte Greenpeace Mülheim-Oberhausen in Duisburg vor einer Lidl-Filiale.
Greenpeace Mülheim-Oberhausen sammelt am 6. Mai 2017 Unterschriften gegen Mikroplastik in Kosmetikprodukten.
Saubere Ruhr: Am 29. April haben Aktivisten von Greenpeace Mülheim-Oberhausen Müll am Ufer der Ruhr gesammelt.
Greenpeace Mülheim-Oberhausen demonstriert vor Lidl gegen Billigfleisch und für mehr Transparenz bei Lebensmittelsiegeln.
Greenpeace Mülheim-Oberhausen sammelte am 11. März 2017 Unterschriften in der Fußgängerzone von Mülheim, damit alte AKW abgeschaltet werden.
Beim bundesweiten Aktionstag informierte Greenpeace Mülheim-Oberhausen in Mülheim über Mikroplastik in Hygieneprodukten.
Im Gasometer Oberhausen informierte Greenpeace Mülheim-Oberhausen Besucher der Ausstellung "Wunder der Natur" über die Bedrohung von Plastikmüll in den Meeren.
Greenpeace Mülheim-Oberhausen beteiligte sich mit einem Kleidertausch am Markt der Nachhaltigkeit in der Petrikirche Mülheim.